Und hier der Weg ganz trocken

Weg von der Terasse zur Einfahrt

Wir haben nun endlich auch unseren Weg fertig gestellt. Zuerst haben wir den Erdboden mit unserem übrig gebliebenen Mineralkies aufgefüllt. Danach haben wir eine dünne Lage Frostschutzsplitt aufgetragen und ein Flies verlegt. Auf das Flies kam dann wieder eine Lage Frostschutzkies. Den Kies haben wir mit einer Wasserwage und zwei Eisenstangen abgezogen und die Wegplatten (Unsere übrigen Terassenplatten) daraufgelegt. Damit die Platten gut halten, haben wir um jede Platte einen kleinen Betonkeil gesetzt.

Die Seiten des Weges haben wir mit einem terra-s Gartenprofil in Chromstahl befestigt. Die Profile sind 15 cm Tief und im Erdreich in einem kleinen Graben einbetoniert. Wir haben auf jeder Seite zwei Profile benötigt. Inder mit Mitte sind die Profile mit einem kleinen Verbindungsplättchen zusammengeschraubt.

Continue reading

traufstreifen1

Traufstreifen mit schwarzem Kies

Wir haben unseren Traufstreifen mit schwarzem Basaltsplitt aufgefüllt. Der Basaltsplitt hat eine Körnung von 16-22 MM. Den Splitt haben wir von unserem örtlichen Baustoffhändler als lose Ware selbst abgeholt. Dazu haben wir uns einen kleinen Anhänger von Freunden ausgeliehen und ca. 600 KG Splitt geholt. Das sah im Anhänger nach nicht viel aus, hat aber für den Traufstreifen gut gereicht. Für den Traufstreifen selber haben wir ca. 500 KG gebraucht, da wir aber noch ein kleines Stück zwischen Traufstreifen und Weg mit den Steien füllen wollten, mussen wir nochmal 300 KG nachholen.

Continue reading

Homeway hat neue Dosen und Kabel

Als ich letztes Jahr die Homeway-Dosen mit den Steckmodulen bestückt habe, hatte ich mich ja geärgert, dass man keinen GB-Netzwerkanschluss in Verbindung mit einer Telefonleitung in einer Homeway-Dose unterbringen kann. Nun hat Homeway das Problem anscheinend selbst erkannt und eine neue Dose und ein neues Kabel für ganau diesen Zweck rausgebracht. Die neue Dose heißt TwiGa Multimediadose und kann entweder zwei 10GB-Netzwerkanschlüsse liefern, oder einen 10GB-Anschluss zusammen mit einer Telefonleitung.

Genau das hätten wir eigentlich im Wohnzimmer gebraucht. Das ärget mich schon ein bisschen, gerade neu gebaut und die Multimediaverkablung ist schon wieder veraltet! Die Dose und das Kabel austauschen möchte ich jetzt auch nicht mehr, denn ich bin mir nicht sicher ob man das dicke Kabel so leicht durch das Kabelrohr bekommt. Und da hier unser Hauptknotenpunkt für WLAN und Filmstreaming ist möchte ich da auch kein Risiko eingehen.

Unsere Erfahrungen mit MVS Ziegelbau

Nachdem unser Bauprojekt abgeschlossen ist und wir schon etwas über einem halbem Jahr in unserem neuen Haus wohnen, ist es an der Zeit ein Fazit zu unserer Bauphase mit MVS Ziegelbau zu ziehen.

Bevor unsere Bauphase Ende Februar begonnen hatte, hatten wir einige Termine mit Herrn Kaltner im Musterhaus von MVS Ziegelbau. Zusammen haben wir das Projekt so ausgearbeitet, bis es unseren Wünschen entsprochen hat. Nachdem wir dann den Werkvertrag unterzeichnet hatten, bekamen wir von MVS Ziegelbau eine Checkliste, was wir bis wann erledigen müssen. Bemusterungen, Anträge für Hausanschlüsse, Beauftragung des Erdbauers usw. Bei diesen Themen hat uns Frau Hollerith von MVS  sehr professionell mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Sie hat Angebote von Erdbauern eingeholt und uns vorausgefüllte Formulare für die meisten Anträge geliefert.

Continue reading

Sonnenschirm, Markise oder Sonnensegel?

Nun da die Terrasse fertig ist, stellt sich die Frage, wie wir ordentlich für Schatten sorgen können. Die Terrasse ist recht groß und an der Süd-Westecke des Hauses gelegen. Der Hauptbereich wird die Westseite der Terrasse sein.

Ein Sonnensegel wäre sehr modern und gefällt uns gut. Allerdings sollen Sonnensegel recht anfällig für Wind sein. Und Wind haben wir auf der Westseite leider öfters.

Eine Markise wäre vermutlich die stabilste Variante. Aber vermutlich auch die teuerste. Zudem ist die Lage der Terrasse an der Hausecke etwas problematisch für eine Markise. Da die Markise nach Westen ausgerichtet wird, würde die Sonne von Süden unter die Markise scheinen. Und da die Terrasse am Hauseck ist, können wir die Markise auch nicht größer machen.

Wir probieren es jetzt erstmal mit einem großen Ampelschirm mit den Maßen 3×3 Meter. Wenn uns das nicht reicht, müssen wir uns mal Angebote für eine Markise und ein Sonnensegel machen lassen.

Wenn jemand seine Erfahrungen zu dem Thema mit uns teilen möchte, würden wir uns über einen Kommentar sehr freuen 🙂

terasse11

Die Terrasse ist fertig

Nach einem langen Arbeitstag ist endlich die richtige Terrasse fertig. Die Palisaden haben wir schon vor ein paar Wochen gesetzt. Nachdem wir Unmengen an Splitt reingeschaufelt und verteilt haben, wurde der Splitt sauber abgezogen und wir konnten die Steine reinlegen. Einige Steine mussten aufgrund des Verlegemusters und wegen der schrägen Kante mit der Flex geschnitten werden. Bei den Materialien haben wir uns für Linden Monelith Palisaden in Anthrazit entschieden. Die Terrassenplatten sind vom Hersteller Kann. Simcon 90x30x4 in grau.

Continue reading