Category Archives: Innenausbau

Duschwannen-Abfluss reinigen

Alle paar Monate sollte man den Abfluss in der Duschwanne reinigen. Mit der Zeit sammeln sich dort allerhand Haare und Schmutz an und verhindern irgendwann, dass das Wasser noch gut ablaufen kann. Zudem fängt es auch irgendwann unangenehm zu riechen an.

Was muss man tun, um den Duschablauf wieder frei zu bekommen:

  1. Die Abdeckhaube abziehen.
  2. Das Tauchrohr herausziehen.
  3. Das innen liegende Siphon entfernen.
  4. Alle ausgebauten Teile reinigen und auch die restlichen Verschmutzungen im Rohr beseitigen.
  5. Das Siphon wieder einsetzen.
  6. Das Tauchrohr wieder befestigen.
  7. Die Abdeckhaube wieder aufsetzen.

Continue reading

Kleines Gäste-WC mit großer Wirkung

Bei der Badezimmergestaltung, wie auch beim Gäste-WC, gibt es einige Optionen die man bedenken und abwägen muss. Bei uns haben diese beiden Räume wohl intensivste Planung erhalten. Zuerst einmal hat es damit begonnen, alles bestmöglichst unterzubringen. Danach sollte es natürlich noch schön aussehen.

Im Badezimmer sollten es bei uns auf jeden Fall 2 Waschbecken Platz finden. In unserem alten Haus hatten wir ein wirklich kleines Bad mit nur einem Waschbecken und das eine hing auch noch unter einer Dachschräge. Wenn sich mehr als 2 Personen im Bad aufhielten, wurde es schon sehr eng. Wenn es dann Morgens mal schnell gehen musste, war das immer ziemlich anstrengend und nervig. Also im neuen Haus dann zwei Waschbecken. Badewanne und Dusche müssen auch Platz finden und das WC sollte eine eigene Nische bekommen. Bis wir bei der Planung dann alles optimal platziert hatten, mussten noch die passenden Boden- und Wandfliesen ausgesucht werden. Die Ummauerung der Badewanne und die Gestaltung der Fliesen dort, hat ebenfalls einiges an Planungszeit gekostet. Und das war auch gut so, denn das Badezimmer gefällt uns sehr gut.

Wichtig ist auch, daß man sich Ideen und Anregungen holt, am besten noch bevor man zur Bemusterung geht. Denn dort muss man in kürzester Zeit so viele Entscheidungen treffen, dass man da schnell überfordert sein kann. Da helfen Ratgeber, wie der von Callwey, für kleine Badezimmer, ganz gut weiter. Auch eine Hausausstellung, wie im Bauzentrum Poing, kann ganz gut inspirieren, wenn man gezielt auf Badgestaltung in den Musteräusern achtet.

Continue reading

Die Beleuchtung im Bad braucht ein Update

Nachdem der Garten sich langsam der Fertigstellung nähert, müssen wir mal ein paar Dinge im Haus angehen, die bisher immer liegen geblieben sind. Wie zum Beispiel die Beleuchtung im Badezimmer. Wir haben uns um die Beleuchtung bei der Planung nicht wirklich große Gedanken gemacht und sind jetzt an dem Punkt, wo uns das an manchen Stellen wirklich auffällt. Nicht nur im Badezimmer, sondern auch in der Küche passt uns die Lichtsituation nicht ganz.

Im Badezimmer haben wir einen Deckenauslass für eine Lampe und zwei in der Wand über dem Waschbecken. Da wir über den beiden Waschbecken einen großen Spiegel mit zwei seitlichen Leuchtstoffröhren aufgehängt haben ist dort nicht mehr viel Platz für eine weitere Beleuchtung. An der Decke haben wir eine LED-Deckenlampe, die aber manchmal einfach zu dunkel ist. Vor allem in der Dusche, die von 3 Seiten von der Mauer umgeben ist, ist es relativ dunkel.

Continue reading

Dachgeschoss ausbauen – Eine grobe Planung

Eigentlich wäre unser Dachboden nochmal ein richtig großes Zimmer, aufgrund der Höhe darf man es aber wohl nicht als offiziellen Wohnraum nutzen. Daher haben wir uns entschlossen den Dachboden erstmal nicht auszubauen und als Stellfläche zu verwenden. Sollten wir es uns doch mal anders überlegen müssten wir ein paar Umbaumaßnahmen durchführen.

Eine Sache, die man angehen müsste wäre das spärliche Tageslicht. Wir haben erstmal auf ein Dachfenster verzichtet, da wir für das Putzen des Kamins einen andere Lösung gefunden haben. Um aus dem Dachgeschoss nun einen schönen Raum zu machen ist es jetzt aber zu Dunkel. Das einzige Fenster ist nicht besonders groß. Da müsst also mindestens ein großes Dachfenster eingebaut werden. Vielleicht sogar zwei. Die Kosten für ein großes Dachfenster mit Zubehör belaufen sich auf ca. 500 Euro wie man hier nachlesen kann. Dazu würde natürlich noch der Einbau kommen, den man als Laie lieber nicht selber machen sollte.

Continue reading

Kostenloser 1-Jahres-Check unserer Küche: Toller Service von Weko

Heute war ein Küchenmonteur von Weko bei uns Zuhause und hat die Küche durchgescheckt. Das ist ein toller Service, den Weko da anbietet. Nach einem Jahr kann man die Küche völlig kostenlos durchchecken lassen. Der Monteur hat die Fronten nochmal nachjustiert, so dass die Fugen wieder gleichmäßig sind. Außerdem hat er die Öffnungsmechanismen der Hängeschränke, die nach oben aufgehen neu eingestellt und mir dabei gleich gezeigt wie ich das in Zukunft selber machen kann. Den Wasserhahn hat er auf meine Bitte hin auch nochmal etwas gedreht, so dass die Mittelstellung jetzt auch wirklich in der Mitte ist. Die Mittelstellung des Hahnes war von Anfang an etwas nach rechts verdreht und wir hatten das damels erst nach dem Einzug bemerkt, als die Monteure schon weg waren.

Continue reading

Homeway hat neue Dosen und Kabel

Als ich letztes Jahr die Homeway-Dosen mit den Steckmodulen bestückt habe, hatte ich mich ja geärgert, dass man keinen GB-Netzwerkanschluss in Verbindung mit einer Telefonleitung in einer Homeway-Dose unterbringen kann. Nun hat Homeway das Problem anscheinend selbst erkannt und eine neue Dose und ein neues Kabel für ganau diesen Zweck rausgebracht. Die neue Dose heißt TwiGa Multimediadose und kann entweder zwei 10GB-Netzwerkanschlüsse liefern, oder einen 10GB-Anschluss zusammen mit einer Telefonleitung.

Genau das hätten wir eigentlich im Wohnzimmer gebraucht. Das ärget mich schon ein bisschen, gerade neu gebaut und die Multimediaverkablung ist schon wieder veraltet! Die Dose und das Kabel austauschen möchte ich jetzt auch nicht mehr, denn ich bin mir nicht sicher ob man das dicke Kabel so leicht durch das Kabelrohr bekommt. Und da hier unser Hauptknotenpunkt für WLAN und Filmstreaming ist möchte ich da auch kein Risiko eingehen.