Die Kellerdecke wird aufgesetzt und Einbetoniert

Hier sieht man wie die Kellerdecke aus Ziegelelementen aufgesetzt wird. Zuerst wurden die Kellerinnenwände mit Pappe belegt. Die Deckenplatten liegen nur auf den Wänden auf und sind nicht mit Mörtel fixiert. Außen um die Kellerdecke und zwischen den einzelnen Deckenplatten sind Zwischenräume, die mit Eisenstangen verstärkt und am Ende mit Beton gefüllt werden.

Die einzelnen Platten liegen Teilweise nur ein bis zwei Zentimeter auf den Decken auf. Durch die Eisenstangen, die in die Elemente einbetoniert sind und an den Seiten rausstehen, halten die Elemente später, wenn der Beton trocken ist, fest zusammen.

Das Aufstellen der Kellerinnenwände und der Kellerdecke hat ca. 6 Stunden gedauert. Der Beton hat nun ein paar Tage Zeit auszuhärtern. Nächsten Woche geht es dann mit den restlichen Hauswänden weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *