Die Palisaden für die Terrasse werden eingesetzt

Wir haben begonnen die Palisaden für die Terrasse einzusetzen. Da wir ein kleines Gefälle im Grundstück haben, war die erste Palisadenreihe schnell gesetzt. Je weiter wir aber nach süden gekommen sind, umso schwieriger wurde das einsetzen, da die großen Palisaden ca. 40 cm im Boden stecken müssen. Wir haben unmengen von Beton benötigt, um alle Palisaden sicher zu befestigen.

Mit dem Minibagger hatten wir allerdings kein Glück. Gleich am Anfang ist ein Schlach am Fahrwerk undicht geworden und der Bagger hat sich nicht mehr bewegen lassen. Leider stand er zu diesem Zeitpunkt schon mitten im Grundstück. Wie diese Beschädigung gekommen ist, ist uns immer noch ein Rätsel. Auf jeden Fall war ein Notdienst da, der nach 3 Stunden meinte, dass wir wieder notdürftig weiterarbeiten können. Nach ein paar Minuten Baggern ist uns aber aufgefallen, dass unten aus dem Bagger bei jedem Schwenk eine Menge Hydraulikflüssigkeit ausläuft. Wir haben die Arbeiten mit dem Bagger dann lieber abgebrochen und geschaut, dass wir ihn wieder auf den Anhänger bekommen. Den Notdienst wollten wir nicht nochmal anrufen müssen.

Die weiteren Arbeiten haben sich durch die Baggersache leider etwas verzögert und wir sind lange nicht so weit gekommen, wie wir wollten. Ich habe dann ein paar Tage später nochmal einen großen Bagger samt Fahrer bei unserem ortsansässigen Fuhrunternehmen bestellt um die restlichen Erdarbeiten machen zu lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *