Die Rollos sind eingebaut

Seit vorletzter Woche sind auch die Rollos eingebaut. Wir haben im Erdgeschoss Ziegelrollädenkästen und im Obergeschoss Aufsatzrolllädenkästen. Die Rollos der Aufsatzrolladenkästen sind bei der Lieferung und Montage der Fenster schon dabei gewesen. Die Ziegelrollädenkästen wurden aber vor 2 Wochen erst bestückt.

Im Obergeschoss konnten wegen der gedämmten Deckenkonstruktion keine Ziegelrollädenkästen installiert werden. Daher sind bei uns zwei verschiedene Systeme zum Einsatz gekommen. Von Außen ist kein Unterschied zu erkennen, denn die Aufsatzrollädenkästen sind so gebaut, dass sie von Außen überputzt werden. Das war uns wichtig, denn bei Altbauten, bei denen die Rollädenkästen später angebracht werden, sieht das meist ziemlich hässlich aus.

Von innen sieht man den Unterschied nur durch das Zugband. Die Ziegelrollädenkästen haben breitere und dickere Zugbänder, während die Aufsatzrollos schmälere und leichtere Zugbänder haben. Wie es mit der Haltbarkeit bestellt ist, werden wir wohl bald herausfinden, da gerade in den Kinderzimmern die schmäleren Bänder verbaut sind.

Unsere Rollädenkästen wurden beim liefern der Fenster vom Fachmann eingebaut, mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich das aber auch selber bewerkstelligen. Gute Anleitungen dazu gibt es zum Beispiel bei Creon Rolladen.

Wir haben damals bei der Hausplanung nicht weiter über die Rollädenkästen nachgedacht, Unterschiede gibt es aber auf jeden Fall bei der Wärmedemmung der einzelnen Systeme. Wärmebrücken sind dabei der springende Punkt. Wer also viel Wert auf eine gute Dämmung legt, sollte sich darüber im Vorfeld schon gut informieren. Bei uns jetzt leider zu spät.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *