Homeway hat neue Dosen und Kabel

Als ich letztes Jahr die Homeway-Dosen mit den Steckmodulen bestückt habe, hatte ich mich ja geärgert, dass man keinen GB-Netzwerkanschluss in Verbindung mit einer Telefonleitung in einer Homeway-Dose unterbringen kann. Nun hat Homeway das Problem anscheinend selbst erkannt und eine neue Dose und ein neues Kabel für ganau diesen Zweck rausgebracht. Die neue Dose heißt TwiGa Multimediadose und kann entweder zwei 10GB-Netzwerkanschlüsse liefern, oder einen 10GB-Anschluss zusammen mit einer Telefonleitung.

Genau das hätten wir eigentlich im Wohnzimmer gebraucht. Das ärget mich schon ein bisschen, gerade neu gebaut und die Multimediaverkablung ist schon wieder veraltet! Die Dose und das Kabel austauschen möchte ich jetzt auch nicht mehr, denn ich bin mir nicht sicher ob man das dicke Kabel so leicht durch das Kabelrohr bekommt. Und da hier unser Hauptknotenpunkt für WLAN und Filmstreaming ist möchte ich da auch kein Risiko eingehen.

3 thoughts on “Homeway hat neue Dosen und Kabel”

  1. homeway schreibt: “Im Unterschied zum bewährten homeway System wird bei TwiGa zum GREENfoMEDIA Kabel Kat.7/Koax noch ein weiteres GREENforMEDIA Kat.7-Kabel an jede TwiGa Basisdose angeschlossen.” Es scheint also kein neues Kabel zu sein, nur legt man zur Dose zum Hybridkabel (Kat.7/Koax) noch zusätzlich ein Single Datenkabel. Darüber hinaus kann man, soweit ich das System verstanden habe, auch an eine Dose bestückt mit Single-LAN- und TV-Modul einen Switch hängen und so den 10GbE-Netzwerkanschluss multiplizieren.

  2. Also wir haben hier das Homeway-Evolution Kabel verbaut. Da sind einfach mehrere Kabeladern nebeneinander in einem Plastikkabel verbaut. Es ist also faktisch ein Kabel in dem mehrere Leitungen durch gehen. Auf dem Schaubild zu der neuen Dose ist das aber so auch nicht eingezeichnet. Daher gehe ich mal davon aus, dass sie beim neuen System auch alles in einem Kabel haben und nicht mehrere einzelne Kabel verlegen. Das macht ja dann keinen Sinn.
    Beim alten System ist es so dass man im oberen Bereich die TV Module hat. Die beissen sich nicht mit den andren Modulen, da dafür eine eigene Ader im Kabel reserviert ist. Was sich beißt ist aber das 10 GB Netzwerkmodul mit dem Telefonmodul. Die 10 GB Netzwerkleitung bekommen sie nur hin wenn sie Adern des Telefonkabels mit benutzen. Daher geht beides zusammen nicht mit dem alten System. Es geht nur 100 MBit + Telefon oder eben 10 GB alleine.
    Beim neuen System ist ja eine Datenkabelader mehr dabei. Da geht dann 10 GB + Telefon oder eben zweimal 10 GB.
    Mit dem Switch hat das ja nichts zu tun. Klar kann man einen Switch davor hängen, aber von Homewaydose zum Router bringt einem das nichts mehr.

  3. Wenn man direkt an die homeway Multimediadose, die mit einem 10GbE-Single-LAN-Modul bestückt ist, einen Switch dranhängt, dann kann man die 10GbE vervielfachen. Bei einem Doppel-Kommunikationsmodul (z.B. LAN/LAN oder LAN/TAE) geht das natürlich nicht, da haben Sie RECHT.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *