Inbetriebnahme der Wärmepumpe vom Alpha Innotec Kundendienst leider verweigert

Während wir heute noch mit der Hausübergabe beschäftigt waren, war der Kundendienst von Alpha Innotec bei uns und sollte eigentlich die Wärmepumpe in Betrieb nehmen. Leider kam es soweit erst gar nicht.

Der Grund: Unser Lichtschacht des Technikraumes liegt zu nah an der außen befestigten Wärmepumpe. Es darf sich einen Meter um die Pumpe kein Lichtschacht befinden. Das hat den Hintergrund, dass als Kältmittel Propangas zum Einsatz kommt. Falls das Gas austreten sollte, darf es sich nicht im Lichtschacht sammeln, da es sonst eine Explosion geben könnte. Der Techniker von Alpha Innotec hat anscheinend Rücksprache mit seiner Zentrale gehalten und ist dann zu dem Schluss gekommen, dass die Wärmepumpe so nicht betrieben werden kann. Er hat das Kältemittel abgelassen und die Wärmepumpe erstmal ausgeschaltet.

Schade dass er uns das erst gesagt hat, als die Hausübernahme gerade beendet war. Auf dem offiziellen Übernahmeprotokoll taucht dieser Punkt also nicht auf. Unser Bauleiter war aber gerade noch vor Ort und hat versprochen sich dem Thema anzunehmen. Von allen kleinen Mängeln, die im Übernahmeprotokoll stehen, hätte uns eigentlich keiner am Einzug gehindert. Dass nun die Heizung nicht läuft ist allerdings schon eine etwas andere Hausnummer. Bis zu unserem Einzugstermin im Oktober brauchen wir hierfür natürlich eine Lösung. Warmwasser könnte die Wärmepumpe noch mit dem Heizstab machen, effektiv wäre das allerdings nicht.

Das ganze Problem hat uns heute Mittag völlig unvorbereitet getroffen, denn die Anlage lief ja mittlerweile schon ein paar Monate. Dass es hier besondere Sicherheitsvorschriften gibt, war uns nicht bekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *