Der Wasserschlauch ist schon in den Keller gelegt

Nachdem die Kernbohrungen durchgeführt wurden, ist auch gleich der Wasserschlauch in den Keller gelegt worden. Praktisch in letzter Sekunde bevor die Seite des Hauses verfüllt wurde.

Der Wasserschlauch wird mit einem kurzen Rohr noch etwas an der Wand entlang gelegt bevor die Wasseruhr kommt. Dann kann in der Ecke, wo der Schlauch aus der Kellerwand kommt, noch unser Warmwasserspeicher installiert werden.

Die Drainage um das Haus wird gelegt

Da wir leider einen Lehmboden haben, in dem kaum Wasser versickern kann, haben wir uns entschieden noch eine Drainage um das Haus herum zu legen. Da die Drainage auf höhe der Bodenplatte liegt, muss das Wasser in einen Versickerungsschacht geleitet werden. Der Versickerungsschacht hat eine Tiefe von ca. 5,5 Metern und endet in einer Kiesschicht. Dort kann das Wasser dann ablaufen.

Continue reading

Der Betonlichtschacht wird angebracht

Während die Arbeiten an der Kellerdecke noch in vollem Gange waren, wurde auch unser Betonlichtschacht angebracht. Da auf dieser Seite des Hauses, zwischen Garage und Haus, noch ein Carport entsteht, haben wir uns dort für einen befahrbaren Betonlichtschacht entschieden. Da der Beton der Kellerwand letzte Woche auf dieser Seite noch nicht fest genug war, wurde der Lichtschacht er jetzt angebracht.

Continue reading

Die Kellerdecke wird aufgesetzt und Einbetoniert

Hier sieht man wie die Kellerdecke aus Ziegelelementen aufgesetzt wird. Zuerst wurden die Kellerinnenwände mit Pappe belegt. Die Deckenplatten liegen nur auf den Wänden auf und sind nicht mit Mörtel fixiert. Außen um die Kellerdecke und zwischen den einzelnen Deckenplatten sind Zwischenräume, die mit Eisenstangen verstärkt und am Ende mit Beton gefüllt werden.

Continue reading

Unser Bauprojekt in Nandlstadt