Der Baustom und die Kabelbrücke über die Strasse

Heute Vormittag ist der Baustom bereitgestellt worden. Wir brauchen leider eine Kabelbrücke über die Strasse, da sich der Verteilerkasten genau gegenüber von unserem Grundstück befindet.

Die Kabelbrücke ist leider einer der Posten die man bei der Kalkulation gerne vergisst. Wenn man im Internet nachliest wieviel der Baustom kostet, kommt man meistens auf ca. 600 Euro. Das ist auch richtig, aber eine Kabelbrücke für ein halbes Jahr kommt nochmal auf ca. 600 Euro. Wir hatten mehrere Angebote und bei manchen Baustomanbietern ist die monatliche Miete etwas günstiger, dafür die einmaligen Kosten für Auf- und Abbau etwas teurer. Im Endeffekt kam es überall auf ca. 600 Euro für die Bauzeit von 6 Monaten.

Die Baustellentoilette und das Bauwasser

Nachdem die Planungsphase sich ewig dahingezogen hat, geht es nun wirklich Schlag auf Schlag.

Gestern Mittag wurde die Bautoilette geliefert und am Nachmittag wurde das Bauwasser angeschlossen.

Da es Nachts doch noch etwas kälter werden kann, ist der Wasserschlauch in Steroporplatten eingepackt.

Die Baugrube ist fertig

Heute ist die Baugrube fertig gestellt worden. Am Boden sieht man das Planum, welches in diesem Fall aus grobem Kies besteht.

Das Erdreich besteht überwiegend aus Lehmboden, unten hat sich aber auch eine kleine Kiesader gezeigt. Ob das reicht um das Wasser versickern zu lassen ist momentan noch nicht ganz klar. Vermutlich brauchen wir aber eine Drainage um das Haus und eine Sickergrube im Garten.

 

Augen auf beim Küchenkauf…

Für unser Mietshaus haben wir vor vier Jahren beim Asmo Küchenstudio eine schöne Küche planen lassen. Und da wir nur zur Miete wohnen, hatten wir eigentlich vor beim Auszug unsere Küche mitzunehmen. Als feststand, daß wir bauen, haben wir beim Asmo einen Termin ausgemacht um die Küche umplanen zu lassen. Voller Vorfreude machten wir uns auf zum Asmo, aber die Ernüchterung  folgt auf dem Fuß, erstens gibt es die Oberfläche nicht mehr, zweitens ist der Umbau fast so teuer wie die ursprüngliche Küche.

Da MVS seinen Bauherren das Weko Küchenstudio empfiehlt, fuhren wir daraufhin gleich noch zu Weko und nach einem Beratungsgespräch und noch einem  Planungstermin in beiden Küchenstudios stand fest, wir bekommen nicht nur ein Haus, sondern auch eine neue Küche und diese ist nicht mehr vom Asmo, von denen wir ziemlich enttäuscht sind. Nicht nur, daß es nach so kurzer Zeit die Oberfläche nicht mehr gab und die Umplanung viel zu teuer war, sie konnten uns auch nicht mit einem tollen neuen Angebot begeistern.

Unsere Erfahrungen mit dem Bauzentrum Poing

Auf Empfehlung von Bekannten haben wir irgendwann, nachdem wir uns für das Grundstück entschieden hatten zum ersten Mal das Bauzentrum in Poing besucht. Angekommen hat uns die erste Überraschung erwartet, es gab nämlich eine Kinderbetreuung. Also schnell die Kinder abgegeben, und auf zum Häuserbummeln. Aber so ohne Plan mit welcher Firma wir bauen wollen und ohne Termin war der erste Termin nicht so erfolgreich.
Aber es sollten ja noch einige folgen.
Beim nächsten Besuch waren wir besser vorbereitet, wir hatten uns gezielt Hausanbieter ausgesucht, Termine vereinbart und das immer mit der Betreuung abgestimmt. Insgesamt haben wir 6 Angebote eingeholt, bevor wir uns für MVS Ziegelbau entschieden haben.

Continue reading

Unser Bauprojekt in Nandlstadt