Erfahrungen mit MVS Ziegelbau

Unsere Erfahrungen mit MVS Ziegelbau

Nachdem unser Bauprojekt abgeschlossen ist und wir schon etwas über einem halbem Jahr in unserem neuen Haus wohnen, ist es an der Zeit ein Fazit zu unserer Bauphase mit MVS Ziegelbau zu ziehen und euch an unseren Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Bevor unsere Bauphase Ende Februar begonnen hatte, hatten wir einige Termine mit Herrn Kaltner im Musterhaus von MVS Ziegelbau. Zusammen haben wir das Projekt so ausgearbeitet, bis es unseren Wünschen entsprochen hat. Nachdem wir dann den Werkvertrag unterzeichnet hatten, bekamen wir von MVS Ziegelbau eine Checkliste, was wir bis wann erledigen müssen. Bemusterungen, Anträge für Hausanschlüsse, Beauftragung des Erdbauers usw. Bei diesen Themen hat uns Frau Hollerith von MVS  sehr professionell mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Sie hat Angebote von Erdbauern eingeholt und uns vorausgefüllte Formulare für die meisten Anträge geliefert.

Wir haben jeweils einen Termin für die Bemusterungen beim Sanitärgroßhändler, beim Fliesengroßhändler und beim Schreiner gehabt. Die Termin konnten wir uns selber einteilen und es war sehr gut, dass wir uns jeden Tag nur ein Thema vorgenommen haben. Denn bei so einem Bemusterunstermin kommen so viele Detailfragen auf, dass man hier schlichtweg überfordert wäre, müsste man das alles an einem Tag entscheiden.

Ende Februar ging es dann los mit den Bauarbeiten, die erste Aktion war der Aushub der Baugrube. Ab diesem Zeitpunkt ging es Schlag auf Schlag und die meisten Bautätigkeiten haben nahtlos ineinander gegriffen. Während der gesamten Bauzeit hat es kaum Phasen gegeben, in denen keine Bautätigkeiten durchgeführt wurden. Da wir nur 5 Minuten von der Baustelle entfernt gewohnt haben, konnten wir oft vor Ort sein und die Bautätigkeiten begutachten. Die Bauarbeiter der ausführenden Unternehmen waren alle sehr freundlich und haben uns alle Fragen, die wir als Laien hatten, beantwortet. Zudem war unser Bauleiter, Herr Urban von MVS, immer für uns erreichbar und konnte uns ebenfalls viele Fragen beantworten.

Die ersten Monate gingen wirklich schnell vorbei. Unser Haus hat im Rohbau kaum einen Tropfen Regen abbekommen, so schnell war das Dach drauf und auch eingedeckt. Im gleichen Tempo ging es mit den weiteren Gewerken weiter. Fenster, Elektroarbeiten und Sanitärinstallation wurden ordentlich und zügig erledigt.

Einzig die Fliesenarbeiten haben sich etwas hingezogen und wir waren mit dem Ergebnis an zwei Stellen auch nicht ganz zufrieden. Hier hatten wir dann mit dem Chef des Fliesenlegers einige Diskussionen und beim Hausübergabetermin konnten wir uns dann mit dem Fliesenleger darauf einigen, dass eine Sache noch einmal neu gemacht wird. Hier haben uns Herr und Frau Kaltner gut unterstützt und konnten den Chef des Fliesenlegers von unserem Standpunkt überzeugen.

Die Hausübergabe an sich haben wir auf unseren Wunsch hin um 2 Wochen nach hinten geschoben, da uns einfach noch zu viele Kleinigkeiten offen waren. Und das war für uns auch ganz gut, denn unseren Umzug hatten wir erst im Oktober geplant. So konnten viele Kleinigkeiten noch vor der Hausübergabe erledigt werden, ohne dass wir die Termine immer mit den Handwerkern absprechen mussten. Somit hat unsere Bauphase knapp unter 7 Monate gedauert, hätten wir es eilig gehabt, hätten wir auch nach 6 Monaten schon einziehen können.

Bei der Hausübergabe sind dem Dekra-Sachverständigen noch ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, die es dann in das Übergabeprotokoll geschafft haben. Alle Punkte wurden aber nach und nach von den Handwerkern abgearbeitet.

Die erste Zeit im Haus hatten wir ein paar Problemchen mit der Wärmepumpe. Speziell beim Abtauen gab es immer wieder Fehlermeldungen. Hier war der Kundendienst von Alpha Innotec ein paar mal da, bis die Einstellungen der Ventile soweit gepasst haben, dass die Wärmepumpe stabil läuft ohne Fehler anzuzeigen. Es wurde auch nochmal eine Umwälzpumpe getauscht. Seitdem haben wir aber keine Probleme und wir sind mit der Heizleistung ganz zufrieden. Vor allem seitdem die Wand unserer Nachbardoppelhaushälfte steht, haben wir im Bad sehr angenehme Temperaturen, ohne die Temperatur des Heizwassers zu hoch zu drehen.

Bisher hatten wir einen kleinen Mangel. Im Dachboden hat sich an einer Stelle etwas Schimmel gebildet. Auf meine Mangelanzeige hin, kam unser Bauleiter und das Trockenbauunternehmen bei uns vorbei und haben sich die Sache angeschaut. Der Grund für die Schimmelstelle war, dass die Dampfsperre über der Obergeschossdecke an der Stelle, wo die Rohre für die PV- und SAT-Kabel durchgingen etwas offen war. Dies wurde gleich behoben und die Stelle abgedichtet. Unser Bauleiter war denn ein paar Tage später noch einmal da um das Holz mit einer Schleifmaschine zu bearbeiten und den Schimmel so zu beseitigen.

Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit MVS Ziegelbau und haben unsere Entscheidung mit ihnen zu Bauen nicht bereut. Die Betreuung war professionell, nett und persönlich. Die Planung und Organisation von MVS war vorbildlich und wir haben ein gutes Gefühl ein hochwertig gebautes Haus zu besitzen. Daher möchten wir uns bei Familie Kaltner, unserem Bauleiter Herrn Urban und allen Beteiligten MVS Mitarbeitern ganz herzlich für das sehr gelungene Bauprojekt bedanken.

Hätten wir uns selber Gewerke vor Ort gesucht, hätten wir vermutlich nicht überall die gute Qualität gehabt, da uns hier einfach die Erfahrung gefehlt hätte. Ein Bauträger, der alles aus einer Hand selber macht, ist auch nicht immer die beste Wahl, denn wenn hier Fehler passieren hat dieser Bauträger auch mehr Motivation die Fehler einfach zu vertuschen. Beim System von MVS sind die Gewerke selbst für gute Qualität verantwortlich und sowohl unser Bauleiter als auch der Dekra-Sachverständige haben hier immer ein Auge auf alle ausgeführen Arbeiten gehabt. Wenn hier etwas nicht gepasst hat, musste das Gewerk sofort nachbessern. Und da MVS Ziegelbau schon länger mit ihren Gewerken zusammenarbeitet, haben die Gewerke auch ein hohes Interesse daran, die Arbeiten mit guter Qualität auszuführen.

Würden wir noch einmal Bauen, was wir nicht vorhaben, würden wir auf jeden Fall wieder zu MVS Ziegelbau gehen. Unsere Erfahrungen waren durchweg positiv und wir sind froh, dass wir uns für MVS entschieden haben.

Merken

Merken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *