Unsere PV-Anlage im Jahr 2017

Wir haben im Jahr 2017 etwas mehr Strom erzeugt als im Vorjahr. Mit 8910 kWh konnten wir den Ertrag aus 2016 um 140 kWh übertreffen. Gleichzeitig ist unser Verbrauch um 610 kWh gesunken. Damit ist allerdings auch unser Eigenverbrauchsanteil von 27% auf 24% gesunken.

Insgesamt sind wir mit den Erträgen aus 2017 sehr zufrieden. Der gesunkene Eigenverbrauchsanteil ist natürlich schade, aber ohne Speicherbatterie lässt sich daran wenig ändern.

Das Thema Batterie haben wir noch im Auge, aber wir werden die Anschaffung einer Batterie erst dann in Auge fassen, wenn die Geräte wirklich rentabel sind. Bisher sind die Kosten einer Batterie einfach noch zu hoch für die dadurch erzielbare Einsparung. Dazu kommt noch das Risiko, ob die Batterie auch wirklich so lange hält, wie der Hersteller das verspricht. Ich behalte das Thema zwar im Auge, aber ich denke auch in 2018 wird es noch nichts mit der Batterie werden.

Falls ein Leser zum Thema Batterie einen guten Tipp für mich hat, eventuell über ein neues gutes Produkt eines Herstellers, würde ich mich freuen. Interessant wird es für uns erst, wenn die Speicherkosten pro kWh bei unter 10 Cent liegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *