Category Archives: Garten und Außenanlagen

Sichtschutzzaun für die Terrasse

Nachdem die Außenanlagen sich immer mehr der Fertigstellung nähern, denken wir schon wieder über die ersten Veränderungen nach. Da unsere Terrasse recht nahe an der Straße liegt und wir auf der Südseite leider nur auf eine Garage schauen, hatten wir zum Sichtschutz auf unsere großen Blumenkübel mit dem Kirschlorbeer und ein paar Gräsern gesetzt. Leider hat sie diese Lösung nicht besonders bewährt. Denn da die Gräser im Frühjahr komplett abgeschnitten werden, brauchen sie recht lange, bis sie wieder die richtige Höhe erreichen. Die Gräser haben jetzt ungefähr die richtige Höhe erreicht, doch leider ist der Sommer ja nun zu Ende.

Also muss eine neue Lösung her. Einerseits könnten wir nochmal die Bepflanzung der Blumenkübel etwas ändern aber wenn wir einen richtigen Sichtschutz unabhängig von der Jahreszeit haben möchten, müssen wir wohl auf einen richtigen Sichtschutzzaun setzen. Wir müssen ca. 2,20 Meter abdecken. Das ist eine gute Größe, die man mit zwei Sichtschutzzäunen gut abgedeckt bekommt. Wir müssten ein paar unserer Terrassenplatten wieder raus nehmen und dort entweder Bodeneinschlaghülsen versenken oder gleich Schraubfundamente verwenden. Der Aufwand würde sich also in Grenzen halten.

Continue reading

Einfache Skizze Aufdachmarkise

Vor- und Nachteile einer Aufdachmarkise und Unterdachmarkise

Wir sind seit einiger Zeit dabei, eine Terrassenüberdachung zu planen. Momentan nutzen wir einen Schirm, aber da wir recht viel Wind auf der Terrasse haben, ist das nicht optimal. Eine einfache Markiese soll es auch nicht werden und deshalb wird es eine Terrassenüberdachung aus Glas mit einer Markise als Sonnenschutz. Nun stellt sich natürlich die Frage ob eine Aufdachmarkise oder eine Unterdachmarkise besser geeignet ist.

Wir haben uns noch nicht endgültig entschieden, ich fasse aber hier mal alle Vor- und Nachteile der beiden Markisenarten zusammen.

Continue reading

Kirschlorbeer richtig düngen

Wir hatten letztes Jahr zwei kleine Kirschlorbeer-Bäume gekauft und in unsere großen Pflanztöpfe auf der Terrasse gepflanzt. Als wir sie letztes Jahr gekauft hatten, waren sie noch schön grün und vor allem sehr dicht. Mittlerweile ist das Blattwerk aber doch etwas ausgedünnt.

Das hat zum einen den Grund, dass die Kirschlorbeer-Bäume direkt auf der Südseite in der vollen Sonne stehen und daher sehr viel Wasser benötigen. Da haben wir vermutlich ab und zu nicht aufgepasst und zu wenig gegossen. Ein paar Blätter sind braun geworden und abgefallen.

Der zweite Grund ist vermutlich, dass wir noch nicht gedüngt haben. Da die Pflanzen im Kübel stehen und sich die Wurzeln daher nicht unbegrenzt ausbreiten können, muss man also ab und zu für Nährstoffnachschub sorgen.

Continue reading

Die Zaunmatten werden angebracht

Eine Woche nachdem die Zaunpfosten einbetoniert wurden, war die Firma Grünert Zaunbau wieder bei uns, und hat die Zaunmatten angebracht. Wie schon geschrieben haben wir uns für die Flachstabmatten entschieden, da wir ein leichtes Gefälle in Kombination mit einer Kurve an der Grundstücksgrenze haben. Da war es uns wichtig, daß der Zaun nicht überall Ecken  und Kanten hat, sondern schön mit dem Gefälle an der Außengrenze des Gartens mitläuft. Und das haben wir mit der Flachstabmatte hervorragend erreicht.

Continue reading

Bodeneinschlaghülsen mit dem Schlaghammer versenken

Bodeneinschlaghülsen einzuschlagen, ist gar nicht so einfach. Die größte Schwierigkeit besteht darin, sie an der berechneten Position exakt senkrecht in den Boden zu bekommen. Meistens wir dazu ein Klotz verwendet, der in die Einschlaghülse passt. Dann wird das Ganze mit dem Vorschlaghammer in den Boden eingeschlagen. Da der Vorschlaghammer aber immer mit beiden Händen geführt wird, ist es schwierig, die Bodeneinschlaghülse auszurichten. Diese Arbeit geht deutlich einfacher mit einem Schlaghammer. Nachfolgend wird beschrieben, wie dabei vorzugehen ist.

Die nötigen Vorbereitungen treffen

Die meisten Bodeneinschlaghülsen weisen Größen von 70 x 70 oder 90 x 90 Millimeter auf. Die Größe richtet sich danach, welche Pfosten darin fixiert werden sollen. Zunächst muss eine Metallplatte angefertigt werden, die etwa fünf Millimeter kleiner als die Aufnahme der Einschlaghülse ist. Das bedeutet, für eine Einschlaghülse mit den Maßen 70 x 70 Millimeter muss diese Platte eine Größe von 65 x 65 Millimeter haben. Ist sie zu groß, besteht die Gefahr, dass sie sich in der Einschlaghülse verkantet.

Die Metallplatte sollte eine Stärke von acht bis zehn Millimetern haben. Um die exakte Mitte der Platte auszumessen, werden zwei Linien von den jeweils gegenüberliegenden Ecken gezogen. Die beiden Linien kreuzen sich zwangsläufig in der Mitte der Platte. An dieser Position wird ein etwa fünf Zentimeter langes Rohr hochkant angeschweißt. Das Rohr dient später als Aufnahme.

Den Schlaghammer vorbereiten

Ein solches Gerät wird mitunter auch als Abbruchhammer bezeichnet. Der Grund dafür ist, dass in ein solches Werkzeug unterschiedliche Meißel eingespannt werden können. Es wird ein alter abgenutzter Meißel benötigt. Dieser wird mit einem Winkelschleifer abgeschnitten, sodass lediglich der Schaft übrigbleibt. Der Meißelschaft lässt sich dank der passenden Aufnahme ganz einfach in das Futter des Abbruchhammers einspannen. Die untere Seite des Schafts, die zuvor abgeschnitten wurde, dient als Schlagwerkzeug.

Die Vorbereitungen zum Einschlagen der Bodenhülsen sind also nicht besonders aufwendig. Zudem erfordern sie kein besonderes handwerkliches Geschick. Weder an der zuvor angefertigten Metallplatte noch an dem abgesägten Meißel tritt bei der Arbeit Verschleiß auf. Daher weisen diese beiden Utensilien eine lange Haltbarkeit auf.

Continue reading

Unsere Zucchinis nach 6 Wochen

Ende Mai haben wir in unser Beet, dass die Terrasse im Süden und Osten umschließt, noch zwei Zucchini-Samen eingesetzt. Wir waren zwar etwas spät dran, aber die beiden Zucchinis wachsen in rasendem Tempo. Zucchinis mögen einen eher windstillen Platz und deshalb habe ich sie auf der Ostseite in einem Meter Abstand voneinander eingesetzt. Hätte ich vorher gewusst, wie groß die werden, hätte ich wohl noch etwas mehr Abstand eingeplant. Nächstes Jahr beschränken wir uns vermutlich auf eine Pflanze und geben der dafür etwas mehr Platz.

Continue reading