PV-Ertrag-2018

Unsere PV-Erträge in 2018

Das neue Jahr ist für unsere PV-Anlage ziemlich schlecht gestartet. Dafür haben wir in 2018 einen neuen Rekord aufgestellt. Sowohl bei der erzeugten Strommenge, als auch beim Stromverbrauch.
Erzeugt haben wir über das ganze Jahr 2018 insgesamt 9370 KWh. Das sind 460 KWh mehr als in unserem bisherigen Rekordjahr 2017. Unser Eigenverbrauchsanteil ging dagegen von 24% auf 22% zurück. Das ist damit zu erklären, dass wir auch weniger Strom verbraucht haben als im letzten Jahr. Genau waren es 5850 KWh im Jahr 2018. Das waren ca. 330 KWh weniger als 2017. Unser Autarkiegrad ist dadurch von 35% auf 36% gestiegen.

Da unser Verbrauch nicht nur den normalen Verbrauschsstrom beinhaltet, sondern auch unsere Wärmepumpe und damit unseren gesamten Heizenergieverbrauch lässt sich die Einsparung im Verbrauch eigentlich nur durch mildere Temperaturen im Winter und durch mehr Sonnenschein erklären. Am normalen Hausverbrauch dürfte sich letztes Jahr nicht viel geändert haben, da wir keine großen Haushaltsgeräte ausgetauscht haben. Aber vermutlich hat die Wärmepumpe aufgrund milderer Temperaturen weniger Strom verbraucht und die Sonnenenergie hat das Haus durch die Fenster auf der Südseite mit aufgeheizt und dadurch ebenfalls etwas Strom gespart.

Dieses Jahr schaut mit der erzeugten PV-Leistung eher noch mau aus. Wenn die letzten Tage nicht nochmal schöneres Wetter mitbringen, haben wir den schlechtesten Januar, seitdem wir die Anlage haben. Damit dürften für dieses Jahr sehr schwer werden, auf die gleichen guten Werte wie 2018 zu kommen.

Wir werden dieses Jahr noch einen extra Stromzähler für die Wärmepumpe installieren um den Verbrauch der Wärmepumpe etwas genauer nachvollziehen zu können. Dann kann man genau sehen, wieviel Kosten die Wärmepumpe verursacht und wieviel Stromverbrauch auf die restlichen Haushaltsgeräte entfällt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *